Stark vor Ort: FDP Winningen wieder aktiv

 

Volles Haus in der Weinstube „Zur Sonne“ in Winningen am 26. März 2018.

Eine Vielzahl von Mitglieder, Interessenten und Gäste, auch aus benachbarten FDP Verbänden, konnte Klaus Buchheit zum Gründungsparteitag des FDP Ortsverbandes Winningen an diesem Abend begrüßen.  Diesem Parteitag vorausgegangen waren in den letzten Monaten regelmäßige Treffen von FDP Mitgliedern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus Winningen, die sich kommunalen Themen rund um den romantischen Weinort auf die Agenda geschrieben haben. „Die Gründung eines eigenen Ortsverbandes in Winningen begrüßen wir als Kreisverband sehr. Winningen ist eine liberale Hochburg, und wir freuen uns über das Engagement der Mitglieder hier vor Ort“, so die Kreisvorsitzender FDP Mayen-Koblenz und stv. Bezirksvorsitzende Susanne Rausch-Preißler.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Klaus Buchheit ging es direkt in die Wahl des neuen Vorstandes. Vorsitzender des neuen Ortsverbandes wurde mit einstimmigen Ergebnis Walther Reick, der in den kommenden Jahren durch seine beiden Stellvertreter Dr. Julius Schneider und Klaus Buchheit unterstützt wird. Mit Eugen Schletgauer, als Schriftführer sowie Wolfram Krall als Schatzmeister wurde der neue Vorstand komplett.

 

Die mit der Kreisvorsitzenden angereisten weiteren Vorstandsmitglieder der FDP Mayen-Koblenz, dem stv. Kreisvorsitzenden der FDP Mayen-Koblenz, Luca Lichtenthäler, Herbert Speyerer (FDP Bendorf, Stadtratsmitglied) sowie dem Vertreter der JuLis, Daniel Deis, gratulierten dem neu gewählten Vorstand sehr herzlich und versprachen, jederzeit gerne zu unterstützen. Auch die Vorsitzende des FDP Amtsverbandes Rengsdorf-Waldbreitbach, Theodora Lippemeier, ließ es sich nicht nehmen, der Neugründung persönlich beizuwohnen.

Der neue FDP Ortsverband Winningen ist für die bevorstehenden Kommunalwahlen 2019 bestens gerüstet und wird mit seiner Mitgliederstärke und der Unterstützung der Winninger Bürger eine gute Liste aufstellen können.

Bei einem guten Glas Wein, bester Laune und guten Gesprächen klang der Abend aus.

Bilder: privat
Pressemitteilung FDP Kreisverband Mayen-Koblenz, Susanne Rausch-Preißler