FDP Rhein-Lahn: Mittelrheinbrücke zügig angehen

v.l.n.r.: Florian Glock, Thorsten Hehl, Daniela Schmitt, Ralph Schleimer, Monika Becker
v.l.n.r.: Florian Glock, Thorsten Hehl, Daniela Schmitt, Ralph Schleimer, Monika Becker

Der Erfolg unserer Arbeit vor Ort zeigt sich im Zulauf vieler neuer und junger Mitglieder“ resümierte der FDP-Kreisvorsitzende, Ralph Schleimer, beim Kreisparteitag der Liberalen in Bad Ems. Es sei besonders erfreulich, dass der spürbare Mitgliederzuwachs der vergangenen beiden Jahren insbesondere von vielen jungen Menschen getragen sei, die sich in der FDP engagieren möchten, so der FDP-Vorsitzende.

Als Ehrengast konnten die FDP-Mitglieder die Staatssekretärin aus dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Daniela Schmitt begrüßen. In der Diskussion mit Staatssekretärin Schmitt und Monika Becker, der örtlichen FDP-Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden im Landtag, standen die Diskussion zur Mittelrheinbrücke aber auch die aktuelle Wahl in Frankreich im Zentrum der Debatte. Der FDP Kreisverband sprach sich klar für die schnelle Umsetzung der Mittelrheinbrücke als kommunales Projekt aus.

Darüber hinaus stellten die beiden FDP-Direktkandidaten für die anstehende Bundestagswahl, Florian Glock und Thorsten Hehl, sich und ihre inhaltlichen Themenschwerpunkte vor.