FDP setzt sich für den Erhalt von Grundschulen in den Dörfern ein

Christina Steinhausen, Kandidatin der FDP für den Bundestagswahlkreis Ahrweiler, besuchte in Plaidt den Kreisparteitag der FDP Mayen-Koblenz. Am Rande des Parteitags sprach sie zusammen mit dem FDP Bezirksvorsitzenden Alexander Buda, dem FDP-Vorsitzenden des FDP-Verbandes Vordereifel, Wolfgang Probst, sowie dem Schatzmeister Rudolf Haase, des Verbandes Vordereifel über den Erhalt von Grundschulen in den Dörfern. 

Viele Eltern sorgen sich um den Erhalt, nachdem das Bildungsministerium in Mainz angekündigt hat, die Standorte von Schulen mit weniger als 48 Schülern zu überprüfen. Betroffen sind in der Vordereifel die Standorte Langenfeld, Weiler und Kirchwald. Christina Steinhausen setzt sich für den Erhalt ein. Sie hat deshalb die stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzender Helga Lerch, gleichzeitig bildungspolitische Sprecherin der Fraktion, vor Ort nach Weiler eingeladen, um sich dort ein Bild zu machen.