„Konstituierende Vorstandssitzung des FDP-Verbandes Rennerod-Westerburg“

v.l.n.r.: Alexander Buda, Volker Menges, Volker Rambeaud, Margit Weber, Peter Weber
v.l.n.r.: Alexander Buda, Volker Menges, Volker Rambeaud, Margit Weber, Peter Weber

Mit ziemlich viel Enthusiasmus und Vorfreude auf die kommende politische Arbeit fand die konstituierende Sitzung des neugegründeten FDP-Verbandes Rennerod-Westerburg statt. „Endlich können wir unsere Heimatregion wieder ein vernünftiges liberales Angebot unterbreiten“, verkündete der neue Vorsitzende Peter Weber, stolz.

Dabei wurden von den Vorstandsmitgliedern sofort mit der Arbeit begonnen und erste Maßnahmen für einen Zugang interessierter Bürger zum FDP-Verband beschlossen. Für die leichte und unbürokratische Kontaktaufnahme möchte man hierfür mit der guten Tradition der politischen Stammtischkultur beginnen. Der erste Stammtisch soll am Freitag, den 24.03. in Westerburg stattfinden.

Als Ehrengast war FDP-Bezirksvorsitzender Alexander Buda gerne zur Auftaktsitzung gekommen und freute sich sehr über die Neugründung des Verbandes der Freien Demokraten in der Westerwaldregion. Wie Buda betonte, sei dies ein weiteres Signal dafür, dass sich die Liberalen im Bezirk, Land und Bund wieder im Aufwind befinden. Auch die zuletzt gestiegenen Mitgliederzahlen des FDP-Bezirksverbandes Koblenz belegten diesen Trend deutlich.