Start der Veranstaltungsreihe in den Kreisverbänden - Bunkerbesichtigung und Weinprobe unter dem Motto „FDP-unterirdisch“ im Kreis Ahrweiler

Mit dem augenzwinkernden Motto „FDP-unterirdisch“ startete eine Veranstaltungsreihe, die im FDP-Bezirksvorstand angeregt wurde. Ziel ist es, das Kennenlernen der Mitglieder untereinander zu fördern und dabei auch gleichzeitig noch die Highlights und interessanten Sehenswürdigkeiten der Region zu erleben.

 

Startpunkt war der ehemalige Regierungsbunker im Ahrtal, der in der Zeit der Bonner Republik und des kalten Krieges als atombombensicherer Unterschlupf für die Regierungsmitglieder geplant war. Der Regierungsbunker im Ahrtal war das geheimste Bauwerk in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Seine Planung reicht bis ins Jahr 1950 zurück. 1962 begann der Ausbau von 2 Eisenbahntunneln dem Bunker, der mit der Fertigstellung 1971 auf 17,3 km Länge gewachsen war und 936 Schlaf- sowie 897 Büroräume enthielt. Teilbereiche dieser Anlage wurden vom Heimatverein „Alt-Ahrweiler“ als Museum aufbereitet. Eine umfangreiche Dokumentation und Originalgegenstände am Originalschauplatz informieren über dieses Kapitel deutscher Geschichte, das Teil eines weltweiten Drohszenarios der Supermächte in Ost und West war.

In einer Führung durch die unterirdische Welt, die vor kurzem noch strenger Geheimhaltung unterlag, wurde Geschichte hautnah erlebbar. „Hier kann man noch den Geist der sechziger, siebziger und achtziger Jahre spüren und auch die politischen Entwicklungen nachvollziehen. Wir können froh und dankbar sein, dass wir seit dem Zweiten Weltkrieg hier in Frieden und Wohlstand leben können,“ fasste die FDP-Bundestagskandidatin Christina Steinhausen ihre Eindrücke zusammen.

Ebenfalls unterirdisch, aber mit ganz anderer Zielrichtung ging es dann zur nächsten Station, in den Weinkeller der Winzergenossenschaft Mayschoss. Nach einer Führung endete der Tag mit einer Weinprobe, bei der die guten Weine der Ahr besten Zuspruch fanden.

„Das war ein sehr interessanter und schöner Tag, den der Kreisverband Ahrweiler organisiert hat. Wir sind gespannt auf die nächsten Veranstaltungen, die Messlatte ist jedenfalls recht hoch gelegt“, lobte der Bezirksvorsitzende Alexander Buda abschließend das Programm, das die Parteifreunde um den Kreisvorsitzenden Ulrich van Bebber und die Bundestagskandidatin Christina Steinhausen zusammengestellt hatten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0