Kreisverband Rhein-Lahn: Diezer FDP kämpft für Diezer Tunnel

Die Diezer FDP kämpft für den Tunnel
Die Diezer FDP kämpft für den Tunnel

"Alle Fraktionen und Parteien im Diezer Stadtrat müssen jetzt geschlossen für den Tunnel kämpfen", betonte Gisela Diebold, vor dem Hintergrund der Streichung des Projekts aus dem Bundesverkehrswegeplan durch die Bundesregierung. Deshalb hat die FDP im Stadtrat nun auch eine entsprechende Resolution eingebracht, mit derer die örtlichen Abgeordneten aufgefordert werden, sich für die Realisierung des Projekts beim Bund einzusetzen. Es sei in keiner Weise nachvollziehbar, dass der Tunnel just an dem Tag aus dem Plan herausgenommen werde, an dem er abschließendes Baurecht erhalten habe, führte die FDP-Vertreterin aus. "Wer jetzt nicht baut verschwendet in erheblichem Maße Steuergelder, all die Planungskosten sind dann vergebens gewesen", betonte Diebold abschließend.

Hier geht's zur Presseberichterstattung.