"Bürgerversicherung" würde der Region Mittelrhein schaden!

Durch die Bürgerversicherung sollen die gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen durch eine "Mamutbehörde" ersetzt werden.

Gemäß den rot-grünen Plänen für eine so genannte "Bürgerversicherung" dürfte die Debeka in Ihrem Kerngeschäft keine Krankenversicherungskunden mehr aufnehmen. Das "langsame Ausbluten" der Debeka würde - u.a. - auch der Region Koblenz schaden.

Dass Krankenkassen - also funktionierende Betriebe, die miteinander in einem produktiven Wettbewerb stehen - durch eine riesige Behörde ersetzt werden sollen, dokumentiert, dass sich SPD und die Grünen immer mehr von der Sozialen Marktwirtschaft entfernen.